Derma-EMR-Plattformen zur Früherkennung von Hautkrebs: Eine neue Ära

September 27, 2019 - Leila Zayed

Elektronische Krankenakte (EMR)

Ein EMR ist eine digitale Version aller Informationen, die typischerweise in Krankenakten in Papierform eines Anbieters zu finden sind: Krankengeschichte, Diagnosen, Medikamente, Impfdaten, Allergien, Laborergebnisse und Arztnotizen. EMRs sind Online-Medikamentenaufzeichnungen der üblichen klinischen und medizinischen Informationen aus der Praxis eines Anbieters, die meist von Anbietern für Diagnose und Behandlung verwendet werden. Eine umfassende und genaue Dokumentation der Krankengeschichte, der Tests, der Diagnose und der Behandlung eines Patienten in EMRs gewährleistet eine angemessene Versorgung in der gesamten Klinik des Anbieters.
(Quelle: Quatris Healthco)

EMRs sind mehr als nur ein Ersatz für Papierakten. Sie ermöglichen die Kommunikation und Koordination zwischen den Mitgliedern eines Gesundheitsteams für eine optimale Patientenversorgung.

Die natürliche Entwicklung begann in den 1960er Jahren, als wir begannen, "problemorientierte" Krankenakten (wie wir sie heute verstehen) statt nur die Diagnose und Behandlung durch einen Arzt zu sehen. Dies war das erste Mal, dass Drittanbieter in der Lage waren, die Diagnose unabhängig zu überprüfen.

Dermatologie-Software

Für technologieorientierte Plattformen, die darauf abzielen, die Art und Weise, wie Ärzte Patientendaten für präzise Fallstudien sammeln, analysieren und speichern, wird eine Dermatologie-Software verwendet. Darüber hinaus verändert der schnelle Fortschritt der Technologie die Art und Weise, wie Derma-Ärzte auf Electronic Medical Records für die Hautkrebs-Früherkennung setzen. Dieser Artikel stellt einige der Merkmale vor, die moderne EMR-Systeme zu hervorragenden Partnern im Kampf gegen Hautkrebs machen.

Nach Angaben des Huntsman Cancer Institute, ein vom National Cancer Institute (NCI) als Krebsforschungseinrichtung und Krankenhaus auf dem Campus der University of Utah in Salt Lake City, Utah, ausgewiesenes Institut für Krebsforschung, nutzt Telemedizin Telekommunikationstechnologie als Instrument, um Menschen mit begrenztem Zugang zur Gesundheitsversorgung zu versorgen. Die Telemedizin wurde in mehreren klinischen Umgebungen getestet und belegt die Gleichwertigkeit mit persönlicher Betreuung und ein hohes Maß an Zufriedenheit der Patienten und Mediziner.

Die Klughammer GmbH bietet Case.io als Lösung für den Dermatologen an, mit der der Arzt jede Art von Patienteninformationen (DICOM, jpg, png, gif, etc.), Videos, MS Word, MS Excel, PDF-Dateien etc. speichern und verwalten kann. Alle Inhalte auf Case.io werden auf sichere Weise gespeichert. Diese Eigenschaften verbessern die Überwachung von Hautkrebs.

Case.io

Für weitere Informationen klicken Sie bitte hier.

Der Grad der Veränderung, den die Implementierung elektronischer Krankenakten in der Dermatologie mit sich bringt, kann nur im Hinblick auf die radikalen Fortschritte aus den Tagen der traditionellen Patientendatenerfassung verstanden werden. Trotz der positiven Veränderungen auf diesem Gebiet reichen die bisher vorhandenen elektronischen Unterlagen nicht aus, um die aktuellen Herausforderungen im Zusammenhang mit der Hautkrebsfrüherkennung anzugehen. Im Gegensatz dazu bietet moderne Cloud-basierte Software die Werkzeuge, um nicht nur das Praxismanagement zu verbessern, sondern auch die Arbeitsabläufe für Ärzte effizienter zu gestalten um diese Krankheit bereits im frühen Stadium zu bekämpfen.